SKICLUB HEIDECK  |  1. Vorsitzende  |  Luise Köstler  
Email: vorstand@skiclub-heideck.de

previous arrow
next arrow
Slider

Pressebericht Stadt- / Vereinsmeisterschaft 2019


Katrina Neumann und Klaus Herler gewinnen erneut die Heidecker Stadtmeisterschaft

Heideck (pex) 70 Wintersportler des Skiclubs Heideck erlebten schon zum sechsten Mal im Schlosshof in St. Johann im Pongau eine perfekte Faschingsskifreizeit mit spannenden Rennen um die 42. Heidecker Stadt- und Vereinsmeisterschaft.

Skiclubvorsitzende Luise Köstler freute sich mit allen Teilnehmern nicht nur über ideale Wintersportbedingungen im Skigebiet „Salzburger Sportwelt – Ski amadé“ mit viel Schnee, Sonne und gute Laune aller Teilnehmer. An vier Skitagen boten acht Übungsleiter des Skiclubs Skikurse für Kinder und Skianfänger an. Insgesamt 25 Kinder nutzten die Gelegenheit, in Skikursen das Skifahren zu verbessern. Neben Spieleabenden gab es auch eine Fackelwanderung. Der Höhepunkt der Skifreizeit war auch in diesem Jahr wieder die Austragung der 42. Heidecker Stadt- und Vereinsmeisterschaft im Riesentorlauf, an der sich in diesem Jahr nur 40 Wintersportler beteiligten. Der Liftbetreiber in Alpendorf unterstützte den Skiclub einmal mehr mit einem sportlich gesetzten Riesentorlauf, den alle Teilnehmer zweimal bewältigen mussten.

In der Damenwertung sicherte sich die achtfache Stadtmeisterin Katrina-Luisa Neumann mit der Gesamtzeit von 1:08,26 Min. aus zwei Läufen schon zum neunten Mal die Heidecker Skikrone. Bemerkenswert: Sie fuhr im Feld aller Teilnehmer mit dieser Zeit den hervorragenden 4. Platz heraus. Die zweitschnellste Zeit aller Damen sicherte sich Sandra Lorenz mit 1:10,64 Min. (achtbeste Laufzeit), die knapp vor der Jugendlichen Pia Herler mit 1:10,94 Min. als Neunbeste ins Ziel kam.
Bei den Männern hatte Klaus Herler schon zum dreizehnten Mal die Nase vorne. Es war wie schon in den Vorjahren wieder ein sehr enges Rennen, das Klaus Herler mit den besten Zeiten im ersten Lauf (31,21 Sek.) und im zweiten Lauf (30,91 Sek.) und der Gesamtzeit von 1:02,12 Min mit 97/100 Sekunden Vorsprung gewinnen konnte. Auf den zweiten Platz fuhr wie im Vorjahr Ulrich Nester mit der Gesamtzeit von 1:03,09 Min. Drittbester Mann wurde Christian Schütz, der mit 1.04,31 Min. ins Ziel kam.

Bei der Siegerehrung freuten sich Luise Köstler und Sportwartin Katrina-Luisa Neumann über die im Skirennen gezeigten sportlichen Leistungen aller Rennläufer. . Insgesamt 13 Pokale wurden an die Zeitschnellsten der unterschiedlichen Altersklassen verliehen. Bambini-Sieger wurden Marlene Nester und Maximilian Lorenz. Den Kinder-Cup gewannen Katharina Lorenz und Anthony Daschner. Den Schülerpokal fuhr Nina Herler heraus. Den Jugendpokal gewann Pia Herler mit der neuntbesten Zeit aller Teilnehmer eindrucksvoll. In der Allgemeinen Rennklasse siegte Sportwartin Katrina-Luisa Neumann, die zugleich auch den Stadtmeisterpokal entgegen nehmen konnte. Die AK I-Pokale gewannen die Geschwister Marion und Martin Weiß. Die Pokale der Altersklasse II sicherten sich Sandra Lorenz und Klaus Herler, der ebenfalls den Stadtmeisterpokal entgegennehmen konnte.

Pokalsieger 2019

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iCal Kalender

  • Alle Termine als ics - Datei HIER.

Skifahrten:

Nächste Termine:

Link zu anderen Seiten: