SKICLUB HEIDECK  |  1. Vorsitzende  |  Katrina-Luisa Neumann  
Email: vorstand (at) skiclub-heideck.de

Mitgliederversammlung – Dezember 2016


In einer gut besuchten vorweihnachtlichen Mitgliederversammlung des Heidecker Skiclubs in der Pizzeria „Toni“ berichtete die Vorsitzende Luise Köstler über  ein rundum positives Vereinsleben für derzeit 339 Mitglieder. Wie in den Vorjahren bietet das Winterprogramm allen „Pistenflitzern“ viele Möglichkeiten für Ausflüge ins Gebirge.

In ihrem Rückblick erwähnte Köstler die Sanierungsarbeiten an der Skilifthütte. Im Sommer seien  die geplanten Arbeiten, wie der Anbau eines Abstellraums, teilweise Erneuerung des Dachstuhls und Erneuerung der Dachziegel erfolgt. Außerdem wurde die Gasheizung durch eine Elektroheizung ersetzt. Sie bedankte sich bei den ausführenden Firmen und allen freiwilligen  Helfern für die Unterstützung.  Der Skilift sei inzwischen aufgebaut  und könne bei entsprechender Schneelage in Betrieb gehen. In ihrem Rückblick auf das Vereinsleben 2016 hatte Köstler viele anerkennende Worte  für  die Organisatoren und  Helfer bei den Vereinsaktivitäten. Sie erwähnte, dass der Skiclub wieder die Verpflegung der Beneflizz-Radler am Marktplatz sicherstellte und auch die Versorgung der Teilnehmer am Datev-Challenge-Triathlon durch den  Skiclub wieder perfekt abgewickelt wurde. Eine sehr gute Beteiligung gab es beim Ferienprogramm mit Segeln auf dem Rothsee und im Kletterwald am Brombachsee. Ebenso berichtete Köstler über den gut organisierten Skibasar und über den Stand am Heidecker Weihnachtsmarkt.

Kassenwartin Hannelore Schreiner erstattete einen positiven Bericht über die Vereinsfinanzen. Sie bekam von Köstler einen Blumenstrauß zu ihrem 75. Geburtstag überreicht, mit herzlichen Worten der Anerkennung für ihre schon 25-jährige  Tätigkeit als Kassenverwalterin.

Sportwartin Katrina-Luisa Neumann informierte über das Sommerprogramm des Skiclubs, dessen Highlight eine Bootstour auf der Altmühl mit 25 Teilnehmern war. Neumann kündigte für den kommenden Winter Skikurse in Rudletzholz oder im Fichtelgebirge an. Jugendwartin Heidi Geißendörfer berichtete über gut besuchte Termine der „Sommerskigymnastik“ u.a. mit Radtour, Lauftraining, Spielstunden usw. Besonders interessant  sei  das Segeln am  Rothsee  sowie der Selbstverteidigungskurs mit 15 Kindern gewesen. Es wurde mit vielen praktischen Übungen  Prävention, Selbstbehauptung und  Selbstverteidigung gestärkt.  Außerdem sei die seit November immer mittwochs stattfindende Kinderskigymnastik gut besucht. Dies gelte auch für die Gymnastik „Fit in den Winter“  am Donnerstag  für Jugendliche und Erwachsene.  

Bevor  das  Weihnachts-Kegeln eröffnet wurde, informierte Köstler über das Wintersportprogramm des Skiclubs mit vier Tagesfahrten ins Gebirge. Ziele der Ausflüge seien Kaltenbach (17. Dezember), Lermoos (21. Januar), Kirchberg/Kitzbühel (11. Februar) und Scheffau (8. März). Die traditionelle Faschingsskifreizeit finde in der Zeit vom 25. Februar bis 1. März wieder in St. Johann im Pongau statt, wo auch die Vereinsmeisterschaften stattfinden werden. Anmeldungen für die Teilnahme an den Fahrten sind bei Luise Köstler (Handy 0170/345 1418 oder per E-Mail unter LuiseKoestler@freenet.de)  möglich. Sie kündigte einen neuen Internetauftritt des Skiclubs an. Außerdem gehe es im nächsten Jahr darum das 40-jährige Bestehen des Skiclubs zu feiern. 

 „Kegelkönigin“ wurde Elfriede Amon, die  in die Vollen und beim Abräumen „die Nase vorne hatte“.

iCal Kalender

  • Alle Termine als ics - Datei HIER.
  • Link zu anderen Seiten:

     

     

    FrankenSki 2021/2022 Download

    FrankenSki 2020/2021 Download